Webseite für einen Sportclub – oder: wie werden eigentlich Farben für ein Design gewählt?

Ausschnitt eines Screenshots der Startseite - Webseite für eienn Sportclub

Ausschnitt eines Screenshots der Startseite

Bei Connys Sportclub war nur das Logo und die starke Farbe Orange vorgegeben. Im Zuge des Webdesigns habe ich ebenfalls einen Flyer erstellt und es war schnell klar, dass das Orange nur als Akzent dienen sollte und ein gutes Gegengewicht brauchte. Die Webseite sollte außerdem klar und freundlich erscheinen und Frauen jedes Alters ansprechen.

Der Prozess der endgültigen Farbwahl ist nicht einfach erklärbar. Zum einen gibt es natürlich Theorien, wie Farben auf den Betrachter wirken; Rot wirkt aktivierend, Blau beruhigend etc. Dies trifft natürlich nicht auf jeden einzelnen Menschen zu. Auch die Farblehre, nach der etwa Komplementärfarben als besonders harmonisch wahrgenommen werden, kann immer nur ein Kompass sein, aber meist nicht 1:1 übernommen werden.

Dafür gibt es auch einfach zu viele Farben – nehmen wir beispielsweise Blau, das als Komplementärfarbe zu Orange gilt. Wenn ich „Blau“ sage, sieht wohl jeder Mensch ein anderes Blau vor sich. Der Begriff „Kornblumenblau“ führt bei  einer Google-Bildsuche ebenfalls zu verschiedenen Schattierungen und Ergebnissen, die sich teilweise vielleicht nur minimal unterscheiden, im Gesamteindruck einer Gestaltung jedoch ein unterschiedliches Bild ergeben können.

Verschiedene Blautöne

Die Google-Bildersuche nach „Kornblumenblau“ ergibt sehr verschiedene Farbtöne – der linke ist das berühmte Windows-Kornblumenblau.

Ich nutze zur Beschreibung von Farben im Gespräch mit Kunden eher emotionale Begriffe wie „frisch“, „aktivierend“, „gedeckt“, „natürlich“ etc. Eins meiner Hilfsmittel ist das Buch „index farbe“ von Jim Krause, das Farben auch mit den für Gestalter wichtigen CMYK und RGB-Werten darstellt.

Entlang der Begriffe und verschiedener Farbtöne probiere ich in der Umsetzung dann auch einfach verschiedene Kombinationen aus und verlasse mich häufig auf mein Gefühl. Vorher habe ich eigentlich nur festgelegt, in welcher Farbwelt ich mich bewegen will und ob das Produkt eine progressivere Farbwahl verträgt oder eher nicht.

Beim Design für den Sportclub habe ich mich bewusst gegen die Komplementärfarbe Blau entschieden und wollte eher einen natürlichen und zurückhaltenden Farbton dazu kombinieren. Herausgekommen ist das folgende Farbschema, welches ich dann sowohl für Flyer als auch Webseite verwendet habe.

Farbschema Sportclub

Das endgültige Farbschema für den Sportclub

Kommentare sind geschlossen.